Hauptnavigation



Dienste


Die Gemeinde Büttikon bezieht ihr Trinkwasser von den Wasserversorgungen Wohlen und Sarmenstorf.

Das Quellwasser stammt in der Regel aus den Gebieten Entenweiher (Büttikon). Niesenberg (Kallern), und auch aus den Quellfassungen von Sarmenstorf, also aus unserem "Hausberg" - dem Lindenberg. Zur vorsorglichen Entkeimung wird das Wasser teilweise (Niesenberg und Sarmenstorf) mit UV Licht (Ultraviolettes Licht) behandelt.

Ohne jegliche Zusätze wird das Quellwasser direkt aus dem Boden ins Netz eingespeist und ist als Trinkwasser geniessbar - ein wunderbares Privileg unserer Kundschaft.

Die Gesamthärte beträgt rund 38 französische Härtegrade; es ist also "sehr hart" einzustufen.

Der Nitragehalt liegt um 30 Milligramm pro Liter (mg/1). Je nach Jahreszeit und Witterung unterliegt dieser Wert gewissen Schwankungen. (Toleranzwert: 40 mg/l).